Warum ich das Konzept der Werbung in den meisten Fällen ablehne.

Wie auf der Seite „Werden Sie Autor“ angekündigt schreibe ich meinen ersten Beitrag über ein eigentlich eher unpolitisches Thema nämlich Werbung und hoffe auf viele Rückmeldungen von euch, da mich eure Meinung zu meinen Gedanken sehr interessiert.

Erstmal wozu dient Werbung? Also Werbung dient meiner Meinung nach um a) mehr Marktanteil zu generieren und b) Produkte überhaupt bekannt zu machen. In den meisten Fällen trifft wohl eher Punkt a zu, weil viele Produkte sind durchaus jedem bekannt und es wird trotzdem noch massiv Werbung geschaltet.

Welchen Vorteil bringt uns also Werbung. Ich nehme mal mein Lieblingsbeispiel mit den privaten Fernsehsendern. Als Gegenleistung, damit wir Werbung sehen müssen, sind die Sender kostenlos. Aber sind sie das wirklich?

Jedes Unternehmen das Werbung schaltet bezahlt diese ja nicht von den Gehältern der Vorstandsmitglieder, sondern berechnet die Werbungskosten in die Produktpreise mit ein, welche wiederum wir Verbraucher bezahlen. Theoretisch kann man auch gleich das Geld, welches man durch teurere Produktpreise bezahlt, direkt den Sendern geben. Also bezahlen wir quasi dafür, dass wir Werbung sehen. Das erscheint mir selbst nicht ganz logisch, weil die meisten finden doch Werbung eher lästig.

Als Gegenargument lässt sich natürlich auch anführen, dass man keine Produkte kaufen muss für die viel Werbung geschaltet ist. Aber leider funktionieren so die Menschen (zumindest was ich in meinem Umfeld beobachte) nicht wirklich. Oft werden auch bei Menschen die weniger verdienen Markenprodukte gekauft mit der Begründung, dass die einfach besser sind.

Bezüglich des Kampf um Marktanteile habe ich vor langer Zeit schon mit meinem damaligen BWL Lehrer diskutiert und er hatte einen anderen Ansatz, warum Werbung für Marktanteile total sinnlos ist. Er erklärte es so. Nehmen wir an es gäbe 2 Unternehmen, die jeweils ein Produkt verkaufen welche in direkter Konkurrenz zueinander stehen. Beide Produkte haben einen Marktanteil von jeweils 50 %. Nun schaltet Unternehmen A massiv Werbung und kann so den Marktanteil auf 75 % steigern. Unternehmen B merkt dies und schaltet ebenfalls massiv Werbung damit sich der Marktanteil beider Produkte wieder auf 50 % einpendelt. Im Grunde haben nun beide Unternehmen massiv Werbung geschaltet, damit wieder ein Punkt erreicht wurde, den es vor der Werbung auch hatte.

Als dritter Punkt möchte ich noch hinzufügen, dass ich selbst auch finde, dass Werbung eine totale Manipulation ist. Werbung soll einen ja nicht daran erinnern, dass man ein Bedürfnis hat und dieses nun endlich befriedigen will, sondern Werbung will dieses erst wecken. Oft wird dadurch ein Bedürfnis geweckt, bei dem man vorher gar nicht wusste, dass man dieses hatte.

Und als Abschluss mal etwas was jeder beobachten kann. Was hat die massive Kommerzialisierung aus unserem einst schönen Internet gemacht. Natürlich hatte es uns Produkte ermöglicht wie z. B. Facebook, etc. Wobei ich das kostenlos ebenfalls bezweifle, wenn man sich die Quartalszahlen von diesem anschaut und genau überlegt woher das Geld letztendlich stammt. Hin- und wieder bin ich mal bei Bekannten, bei denen kein DSL verfügbar ist und diese nur mit Analog Geschwindigkeit surfen können. Nur mal zum Vergleich, dass sind 56 kBits/s (0,056 MBits/s). Die langsamste DSL Variante als dieses erstmal zur Verfügung stand waren 768 kBits, also ca. 0,768 MBits/s, was heute noch als utopisch langsam klingt aber immerhin mehr als 13 mal schneller war. Also eine Seite aufzurufen kann da schon mehr als 5 Minuten dauern, je nachdem wie komplex diese ist.

Jetzt kann man sich fragen was das mit Werbung zu tun hat. Natürlich sind die Bilder der Seiten auch größer geworden, aber die meisten Zeit geht dafür drauf irgendwelche in die Webseiten eingebundene Werbenetzwerke mitzuladen. Zu der Geschwindigkeit kommt noch dazu, das es ein totales Sicherheitsrisiko ist, da der einzelne Webseitenbetreiber nicht kontrollieren kann, was denn da noch alles mitgeladen wird.

Dann kommt noch das Erscheinungsbild dazu. Bei vielen Seiten die ich aufrufe, kommen die Werbeeinblendungen immer total an der blödesten Stelle und wenn man Pech hat, dann kann man die nicht einmal weg klicken. Also ich finde definitiv, dass dies das Erscheinungsbild vieler Seiten einfach nur kaputt macht und surfen so weniger Spaß macht.

So das waren nun meine Gedanken zum Thema Werbung allgemein. Lasst mich eure Meinungen in den Kommentaren wissen, ich bin echt gespannt darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.